Nach einer kleinen Auszeit kehrt der Kürpokal wieder zurück nach Hannover

von Ronja Meyer

SGS Hannover zeigt eine starke Mannschaftsleistung

Dem diesjährigen Kürpokal am 2. Juni im Heidbergbad Braunschweig fieberten die Synchronschwimmerinnen der SGS Hannover (SV Langenhagen ’71 und SV Aegir 09) besonders entgegen. Nachdem der Kürpokal im letzten Jahr nach über 20 Jahren erstmals an die Mannschaft aus Braunschweig ging, waren die Aktiven und die Trainer aus Hannover mehr denn je motiviert, den Pokal wieder nach Hause zu holen.

Auch in diesem Jahr traten die Synchronschwimmerinnen aus Braunschweig, Osnabrück und Hannover gegeneinander an. Mit über 50 Sportlerinnen, war dies der größte niedersächsische Kürpokal, der in den letzten Jahren stattfand. Mit 25 Aktiven stellte die SGS Hannover die größte Mannschaft. Jedoch gingen die Synchros vom SSC Germania Braunschweig mit zwei Küren mehr an den Start, wodurch sie eine bessere Ausgangslage in der Pokalwertung hatten.

Der Wettkampf begann mit den Soli, bei denen sich unsere einzige Solistin Pia Gesenhues (95) mit einer überragenden Leistung gegen die drei Starterinnen aus Braunschweig behaupten konnte. Pia gewann mit Ihrer Leistung die Goldmedaille. Platz 2, 3 und 4 gingen an Adriana Orrego Chong, Sarah Waupke und Iva Tadic vom SSC Germania Braunschweig.

Im Wettkampfabschnitt der Duette, gingen 8 Duette – je 4 aus Hannover und Braunschweig – an den Start. Durch den enormen Trainingseinsatz und die Motivation unserer Schwimmerinnen, konnten sich unsere starken Duette Platz 1, 3, 4 und 7 erkämpfen. Anne Lex (91) und Linda Eberwein (92) sicherten sich mit ihrer starken Leistung die Goldmedaille. Platz 2 belegten Sarah Waupke (89) und Adriana Orrego Chong (98) aus Braunschweig. Die Bronzemedaille ging an Mia Wunderlich (04) und Elisa Sippel (05), die sich knapp vor ihren Teamkameradinnen Anna Kasterina (98) und Lena Gleue (99) platzierten. Das kurz vor Wettkampf erst fertiggestellte Duett von Xenia Redeke (05) und Daniela Schlüter (04) konnte ebenfalls mit einer tollen Leistung den 7. Platz belegen. Platz 5, 6 und 8 gingen an die Duette aus Braunschweig.

Den Wettkampf der Trios und auch den der Bilderreigen dominierte die SGS Hannover außer Konkurenz, da die anderen beiden Vereine weder Trios noch Bilderreigen meldeten. Yesim Alan Galindo (05), Charlotte Moormann (06) und Lisa Bogdanova (06) belegten mit ihrem Trio Platz 1 , dicht gefolgt von dem jüngeren Trio bestehend aus Shannon Kootz (08), Hanna Lochner (08) und Valeri Voytka (09). Unsere Jüngsten konnten ebenfalls ihren Bilderreigen präsentieren. Melina Schmidt (10), Morgane Manga (10), Angelina Davidyan (07), Jette Wunderlich (07), Jenin Al-Rawi (05) und Sophie Weitz (04) freuten sich über ihre erste Goldmedaille.

Der SC Osnabrück zeigte als einziger Verein eine Kombination und sicherte sich in dieser Disziplin damit den 1. Platz.

Den Abschluss bildete der spannende Wettkampf der Gruppen. Unsere Gruppe erhielt mit einer starken Mannschaftsleistung am Ende die Silbermedaille. Das Team um Elisa Sippel (05), Leonie Zirkler (03), Audrey Manga (02), Lilia Kellou (03), Anna Kasterina (98), Pia Gesenhues (95) und Rika Gesenhues (97) verfehlte nur um 0,13 Punkte die Goldmedaille. Auf Platz 1, 3 und 4 landeten die Gruppen des SSC Germania Braunschweig.

Den Kürpokal gewinnt jedes Jahr die Mannschaft, die mit ihren Küren die meisten Punkte sammeln kann. Der letztplatzierte bekommt einen Punkt und dann alle aufsteigend Folgenden je einen Punkt mehr. Platz 1 wird mit einem Sonderpunkt belohnt.

Mit knappen 5 Punkten Unterschied gewannen die Synchronschwimmerinnen der SGS Hannover in diesem Jahr überraschend den Kürpokal. Trotz des Nachteils gegenüber dem Gegner aus Braunschweig, der zwei Küren mehr darbot, sicherte sich die Mannschaft der SGS Hannover den Pokal. Das harte Training der letzten Monate und der enorme Kampfgeist des Teams hatte sich ausgezahlt.

Die Trainer bedanken sich bei den vielen Eltern, die der Mannschaft helfend und stützend zur Seite stehen und bei den Schwimmerinnen, die einen nicht selbstverständlichen Trainingseinsatz zeigten und wirklich stolz auf ihre Leistung sein können!

Dies war der letzte Wettkampf vor den Sommerferien. Den Ferienanfang läuten wir dieses Jahr mit einem großen Showschwimmen beim internationalen 40. Bergbad-Pokal-Schwimmfest am 15. Juni 2019 im Bergbad Bückeburg ein.

Zurück