SVL Wasserballer holen im Saisonendspurt wichtige Punkte

28.08.2017 17:34 von Marcel Überheide

Die SVL '71 Wasserballer haben im Endspurt der Saison wichtigen Boden im Kampf um den Klassenerhalt gut gemacht.

In drei Heimspielen holte das Team drei Punkte.
 
Gegen Vizemeister  Laatzen, der mit einem sehr starken Team nach Godshorn kam, setzte es noch eine recht deutliche 6:15 Niederlage. Zwei Tage später erreichte das Team mit einem 10:10 gegen den starken Aufsteiger Hameln ein 10:10. In diesem Spiel wurde ein anfänglicher Rückstand von 0.2 zum Ende des dritten Viertels auf einen 8 zu 6 Vorsprung gedreht. Doch den kämpferisch starken Hamelnern gelang kurz vor Schluss noch der Ausgleich. Durch diesen Punkt konnte die rote Laterne nach Anderten weiter gereicht werden.
 
Im Spiel gegen die starke Mannschaft von Union Hannover, die zwei Tage zuvor noch dem Bezirksmeister Syke die erste Saisonniederlage beigebracht hatte zündete der SVL jedoch in den ersten beiden Vierteln ein regelrechtes Feuerwerk. Mit in dieser Saison bis dato nicht gesehener Präzision im Abschluss wurde ein 7 zu 2 Pausenstand herausgespielt, der am Ende zum sicheren 10:7 Erfolg reichte.
 
Der SVL hat sich damit vorerst auf den rettenden fünften Platz gesetzt.
 
 
Auch die zweite Mannschaft konnte zwischenzeitlich punkten. Das Spiel in Stadtoldendorf wurde 10:13 verloren, drei tage später wurde das Rückspiel 13:8 gewonnen. Gegen  Hellas Hildesheim folgte eine derbe 8:16 Niederlage.
 
Die zweite Mannschaft beendet die Saison mit nur einem Sieg als Tabellenletzter.

Jetzt fiebern die SVL er dem Abschlussspiel in Godshorn am 31.8.2017 entgegen, wenn zum Abschluss der Ära Hallenfreibad Godshorn WASPO 98 Hannover mit der ersten Mannschaft zu Gast sein wird.

Zurück