Der Pokal sucht sich vorübergehend ein neues Zuhause

20.07.2018 12:38 von Ronja Meyer

Niedersächsischer Kürpokal 2018

Der Wettkampf begann mit den Soli, bei denen sich Mia Wunderlich (04) von der SGS Hannover den dritten Platz erkämpfte, nur ganz knapp hinter der 15 Jahre älteren Schwimmerin aus Braunschweig. Ebenfalls an die SSC Germania Braunschweig gingen Platz Eins und Platz vier.

Es ging weiter mit den Duetten. Hier erkämpften sich überraschend Elisa Sippel und Mia Wunderlich (05/04) aus Hannover mit einer starken Kür erfolgreich die Goldmedaille. Lena Gleue und Anna Kasterina (99/98), ebenfalls aus Hannover, belegten einen fantastischen zweiten Platz. In diesem Wettkampfsabschnitt konnten die meisten Punkte für die Pokalwertung gesammelt werden. Die beiden Schwimmerinnen aus Braunschweig errangen den dritten Platz in dieser Disziplin.

Es folgten die Disziplin Kombination und Bilderreigen, wo jeweils nur ein Team an den Start ging. Der Gastgeber SC Osnabrück und die Schwimmerinnen aus Braunschweig konnten jeweils den ersten Platz belegen.

Den Abschluss bildeten die Gruppen. Hier präsentierte zunächst der Nachwuchs aus Hannover, bestehend aus Hanna Lochner (08), Shannon Kootz (08), Mathilda König (06), Yesim Alan Galindo (05), Anna-Sophie Pilger (03) und Charlotte Moormann (06) als Vorschwimmer ihre Gruppe. Valeri Yoytka (09) konnte leider aufgrund einer Verletzung nicht aktiv mitschwimmen, feuerte ihre Mannschaftskameradinnen jedoch trotzdem kräftig an.

In der Disziplin Gruppe, belegten den ersten Platz die Schwimmerinnen aus Braunschweig. Den zweiten Platz erlangten unsere Schwimmerinnen Mia Wunderlich (04), Elisa Sippel (05), Leonie Zirkler (03), Xenia Redeke (05), Daniela Schlüter (03) und Lilia Kellou (03) aus Hannover.

Die Gastschwimmerinnen aus Norderstedt erreichten den dritten Platz.

Leider konnten wir in diesem Jahr nur mit einer kleinen Mannschaft an den Start gehen, wodurch die Mannschaft aus Braunschweig mit ihrer Küranzahl für uns nicht zu schlagen war. Mit diesem Ergebnissen gewann der SSC Germania Braunschweig das erste Mal nach über 20 Jahren den niedersächsischen Kürpokal… aber wie bereits erwähnt, nur vorübergehend Zwinkernd

Zurück